Javascript ist deaktiviert.

Kirchengemeinde Geilsheim

WP_20140420_021Die Kirchengemeinde Geilsheim ist die kleinste, selbstständige ev.-luth. Kirchengemeinde Bayerns dieser Art mit rd. 420 Gemeindegliedern. Geprägt wird das Ortsbild von der Hl.-Kreuz-Kirche und der Andreas-Kapelle. Die Verbundenheit der Geilsheimer mit ihrer Kirche zeigt sich in einem regen Gemeindeleben und der Mitfinanzierung der halben Pfarrstelle. Wie in einer mittelfränkischen Landgemeinde üblich gibt es einen großen Posaunenchor und sonntäglichen Gottesdienst jeweils um 10 Uhr. Zusätzlich werden Andachten zur Friedensdekade, meditative Abendgottesdienste und der Weltgebetstag gefeiert. Für alle Zielgruppen gibt es die verschiedensten Angebote vom Minitreff über Minigottesdienst, Kindergottesdienst, Jungschar, Angebote für die Jugend, Frauenkreis etc. bis zum Seniorenkreis. Die über 70-Jährigen werden nach wir vor von der Pfarrerin zum Geburtstag besucht. Die Geilsheimer zeichnen sich neben der mit jährlich 20.000,-€ finanzierten Pfarrstelle durch eine hohe Spendenfreudigkeit beispielsweise für „Brot-für-die-Welt“ aus. Besonders stolz ist die Gemeinde auf ihren monatlich erscheinenden Gemeindebrief und neuerdings auf das Siegel „Zukunft einkaufen – glaubwürdig wirtschaften in Kirchen“. Dadurch wurde Geilsheim im Dezember 2015 als erste Gemeinde Bayerns für die ökofaire Beschaffung zertifiziert. Vor ein paar Jahren hat sich die Gemeinde dem Gemeindebund Bayern angeschlossen.