Javascript ist deaktiviert.

Sterben: Ein Familienangehöriger ist gestorben – ich benötige Hilfe!

Akute Krise:

Manchmal tritt ein Todesfall überraschend oder unter außergewöhnlichen Umständen ein und löst in einer Familie eine akute Krise aus. Wenn in solch einem Fall der Rettungsdienst noch vor Ort ist, dann wenden Sie sich an den Arzt oder einen Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Bitten Sie um den Besuch eines Notfallseelsorgers. Dieser wird über die Leitstelle hinzugezogen. Er wird bei Ihnen bleiben, solange es notwendig ist und Sie durch Verwandte, Freunde, Nachbarn oder Ihren Gemeindepfarrer betreut werden können.

Ein Familienangehöriger ist gestorben – ich benötige Hilfe

„Im Sterbefall ist unverzüglich ein Arzt zur Feststellung des Todes und der Todesursache zu verständigen. Er stellt die Todesbescheinigung aus.“
(EG S. 1435)

Wenden Sie sich auch an Ihren Gemeindepfarrer. Er wird Sie zeitnah aufsuchen, Zeit mitbringen und die nächsten Schritte mit Ihnen absprechen. Zeitgleich können Sie sich an einen Bestatter Ihres Vertrauens wenden. Er wird Sie in allen Fragen der Bestattung beraten und begleiten.

Sie finden auch gute Hilfen im Evangelischen Gesangbuch ab der Nummer 831. Hier finden Sie informative und interessante Texte und Gebete.

„Mit dem Tod umzugehen, ist die Schule des Lebens.“
Martin Luther




>