Javascript ist deaktiviert.

Sterben: Beerdigung von Nichtmitgliedern

In dieser Frage ist zu unterscheiden, ob der Verstorbene Mitglied einer Kirche war, die in der Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (z.B. römisch-katholisch, reformiert, baptistisch … ) mitarbeitet oder ob er keiner christlichen Kirche angehört hat.

Wenn der Verstorbene Mitglied einer der Kirchen dieses AcK ist, kann in Absprache mit dem kirchlich zuständigen Seelsorger eine Bestattung durch einen evangelisch-lutherischen Geistlichen stattfinden.
Sollte die Verstorbene kein Mitglied einer dieser Kirchen sein, weil er aus seiner Kirche ausgetreten ist oder nie Mitglied einer christlichen Kirche war, ist diese Entscheidung des Verstorbenen zu respektieren. Gegebenenfalls nehmen Sie im Trauerfall mit Ihrem Gemeindepfarrer Kontakt auf. Klären Sie mit ihm, ob und in welcher Form die Begleitung der Angehörigen möglich ist.