24. November 2016 Von Rainer Schülein 0

Reformationsjubiläum – Alles Luther oder was?


Reformationsjubiläum – Alles Luther oder was?
Weil ich auf meine Predigt und die Gestaltung
des Dekanatsgottesdienstes zum Reformationstag
(in durchaus freundlichem Ton!) angesprochen
und gefragt wurde, warum denn darin die
Person Martin Luthers scheinbar viel zu kurz
kam, will ich nachfolgend gerne meine Absicht
dazu erläutern.
Der erste Gedanke dazu: Wenn wir im kommenden
Kirchenjahr 500 Jahre Reformation feiern,
dann betreiben wir damit keine Heiligenverehrung.
Natürlich geht es auch um Martin Luther,
dem wir als Evangeliche Kirche viel zu verdanken
haben. Viel mehr aber geht es darum, was aus
seinem „Anschub“ geworden ist und noch werden
soll. Und wie wir den theoretisch klingenden
Glaubenssatz, dass wir von Gottes Gnade
leben, in unseren Alltag umsetzen. Meine kurze
Antwort lautet: Lasst uns mehr auf die Kinder
schauen.